SEED-Netzwerk

Wofür steht SEED?

Som fir d’ Erhalung an d’Entwécklung vun der Diversitéit
Saatgut zur Erhaltung und Entwicklung der Diversität

SEED ist ein Netzwerk von Privatpersonen und Organisationen mit der Zielsetzung einen aktiven Beitrag zum Erhalt und zur Erweiterung der Nutzpflanzenvielfalt in Luxemburg und der Großregion zu leisten.

Die Arbeit des Netzwerkes erfolgt über den Anbau und Tausch von Nutzpflanzenarten, die sich auf natürliche Weise über Saatgut oder Pflanzenteile vermehren lassen. Es soll langfristig eine lebendige Saatgutsammlung entstehen, dank derer traditionelle Nutzpflanzensorten über die Jahre erhalten, gepflegt und in ihrer weiteren Entwicklung begleitet werden.

In erster Linie dient das geerntete Saatgut zum Anbau in privaten Gärten. Die daraus erwachsenden Nahrungs- Würz- und Zierpflanzen sollen eine wertvolle Bereicherung für eine gesunde Ernährung und den Gartenschmuck bieten. Insofern wird mit den Aktivitäten des Netzwerkes auch die familiäre Gartenkultur gefördert.

Über die direkte Kultur und Verwendung des Saatgutes hinaus ist es Ziel des Netzwerkes eine möglichst vielfältige Saatgutsammlung von regionalen oder angepassten Sorten zu schaffen. Das Saatgut dieser Sorten soll dabei gelistet, beschrieben und unter Qualität erhaltenden Bedingungen auch längerfristig gelagert werden.

Des Weiteren betreibt das Netzwerk Öffentlichkeitsarbeit zur Bedeutung der Nutzpflanzenvielfalt bei den Bestrebungen regionale landwirtschaftliche Systeme, Naturschutz und Nahrungsqualität dauerhaft zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.